„Der Yoga ist das bewuss­te Wahr­neh­men des­sen, was schon da ist“

Was ist Yoga?

Der Yoga ist nicht in einem Schnell­ver­fah­ren zu erler­nen, wel­ches Dich direkt in Dein „Inners­tes“ führt. Oft suchen wir in der heu­ti­gen Zeit nach „Abkür­zun­gen“, soge­nann­ten „Crash­kur­sen“ um schnel­ler an unser Ziel zu gelan­gen.

Und genau die­se „Short Cuts“ gibt es beim Yoga nicht. Es ist ein lan­ger Rei­fe­pro­zess, es sind die Erfah­run­gen in unse­rem all­täg­li­chen Leben, es ist „Svad­hya­ya“ das Selbst­stu­di­um, die Reflek­ti­on der eige­nen Per­sön­lich­keit.

Das ste­ti­ge Üben, das Hin­fal­len, das „noch­mals ver­su­chen“. Das Wach­sen an sich selbst und vor allem Hin­ga­be und Los­las­sen. Yoga wirkt ganz­heit­lich in all sei­nen Dimen­sio­nen, trans­for­miert auf allen Ebe­nen und kann Dei­ne per­sön­li­chen Per­spek­ti­ven wei­ter­ent­wi­ckeln, wenn Du selbst die Bereit­schaft dafür zeigst.

In mei­nen Yoga Kur­sen in Saar­brü­cken lernst Du die drei wich­tigs­ten Stand­bei­ne des Yoga ken­nen.

 

Asa­na – die kör­per­li­chen Yoga Stel­lun­gen

Meike Spitko Yoga Krieger

Pra­na­ya­ma – die Atem­tech­ni­ken

Yoga Pranayama

Dhya­na – die Tech­ni­ken der Medi­ta­ti­on

Meike Spitko Yoga Entspannung

Wie wirkt Yoga?

Durch stän­di­ges Üben der Yoga Asa­nas ver­bes­serst Du intui­tiv Dei­ne Beweg­lich­keit ‚es stär­ken sich Dein Kör­per­be­wusst­sein-und emp­fin­den und Dein Atem.

Du kannst Dei­nen Kör­per durch Yoga noch­mals anders wahr­neh­men und eine tie­fe Ver­bun­den­heit zu ihm her­stel­len und Ver­trau­en zu ihm auf­bau­en, was uns in der heu­ti­gen Zeit oft abhan­den gekom­men ist.

Durch das regel­mä­ßi­ge Anwen­den der Pra­na­ya­ma Tech­ni­ken hat Dein Immun­sys­tem sys­te­ma­tisch die Mög­lich­keit gestärkt zu wer­den.

Durch die Medi­ta­ti­on in Ver­bund mit dem Atem, hat Dein Geist die Mög­lich­keit sich nach innen zu wen­den und sich zu beru­hi­gen. Auf phy­si­cher Ebe­ne wirst Du auch im Lau­fe der Zeit fest­stel­len kön­nen, dass Dei­ne Rücken­be­schwer­den sich bes­sern und Dein Kör­per fle­xi­bler und geschmei­di­ger wird.

Yoga ist die ganz­heit­li­che Inte­gra­ti­on von Geist, Kör­per und Atem.

Du hast wäh­rend Dei­ner Yoga­pra­xis, dei­nen Yoga Kur­sen und in der Medi­ta­ti­on die Mög­lich­keit inne­re Frei­heit und Frie­den in all der Hek­tik Dei­nes eige­nen Mikro­kos­mos zu fin­den, Stress abzu­bau­en und zu Dei­ner Essenz zurück zu keh­ren.

Ich freue mich schon jetzt Dich bei einem mei­ner Yoga Kur­se in Saar­brü­cken begrü­ßen zu dür­fen.

Namas­te!

Pin It on Pinterest

Share This